Welpenförderung Kurse

Kanton Zürich anerkannte Hundeausbilderin 

Nummer: ZH-HAB-0839-210317

 

Ab 02. März 2024 Wiesental,

Samstag Nachmittags

Wila (8492)

Claudia`s Hundesportplatz

 

Wann anfangen mit Hundeschule?

In der Regel beginnt man mit der Welpenschule, wenn der Hund zwischen 8 und 16 Wochen alt ist.

In dieser Phase sind Hunde besonders lernwillig.

 

Welpenförderung-Kurs Ausschreibung

Start ab 2. März 2024 Im Wiesenthal,

Samstag Nachmittags

8492 Wila

Spielerisch lernen, Theorie und Praxis Grundlagen

 

Gruppe 1: 14:00-15:00

Gruppe 2: 15:30-16:30

Gruppengrössen: max. 4 Teilnehmer 

Kosten im ABO:

  • ABO 1: CHF 180.- (4 Lektionen)
  • ABO 2: CHF 250.- (6 Lektionen)

Schnuppe-Lektion: CHF 50.- (bei ABO kumulierbar)

Kosten: im Voraus zu bezahlen, damit Ihr Platz für Sie reserviert ist

  • Zum Mitnehmen: Leine, Halsband, Geschirr, Spielzeug, kleine weiche Guddelies

Für alle Hunderassen offen von der 8.-16. Lebenswoche

Ich bin Kanton Zürich anerkannte Hunde-Trainerin (Bew.Nr.: ZH-HAB-0839-210317)

 

Bei Interesse melden Sie sich bei

Tünde Roberti

Tel.: 076 402 55 40

Mail: vito-tpb@bluewin.ch

 

Bitte achten Sie darauf, dass die Anmeldung für den Kurs erst definitiv ist, nach Erhalt des aufgefüllten Anmeldeformulars sowie der Kopie vom Impfpass

Kurs-Kosten sind im Voraus zu bezahlen

Hunde dürfen nur gesund, gechipt und geimpft auf den Hundesportplatz kommen. (Empfehlung: entwurmen)

 

Die Instruktionen der Übungsleiter sind strikt zu befolgen.

Welpenprägung-Kursbeschreibung

 

 

Bei mir steht Beziehungs-Aufbau zwischen Welpen und Besitzern im Vordergrund.

Ich möchte den Besitzern zeigen, was wir alles mit unserer Körpersprache ausdrücken können und dass wir nicht viel reden müssen.

Natürlich gibt es verbale Kommunikation (Rückruf, Sitz, Warten, Platz etc.), aber wir sind es gewohnt, zu viel zu reden.

 

Bei mir steht das entspannte, gemeinsame Spielen und Lernen im Vordergrund.

Hier kommen Welpen zusammen, lernen erste Grundkommandos und erleben ein gerechtes Alltagstraining.

Wichtig ist, erste Schritte in der Grunderziehung zu meistern, um späteren Verhaltensproblemen vorzubeugen.

Ich gestalte das Training so, dass es weder Kunde noch Hund überfordert sind und beide Spass am Training haben.

 

Zwischen den Übungen gibt es genügend Pause, wo Sie Ihre Fragen stellen können. 

 

Programm:

  • Sozialisierung des Welpen mit Menschen und Artgenossen
  • Hundebegegnungen 
  • Führigkeit: Leinen laufen, Seiten wechseln, hinten den Besitzern laufen
  • AbrufÜbungen
  • Bindungsfördernde Übungen, Blickkontakt
  • Motivieren/ Spielen lernen
  • Kontrolliertes Freispiel (Kein Mobbing! Das Treiben, Hüten sowie Hetzen wird unterbrochen! Unsere Welpenprägungs-Stunde ist aber keine reine Spielstunde!

 

Wir setzen einen respektvollen, gewaltfreien Umgang mit dem Tier voraus und arbeiten mit positiver Verstärkung!

 

Zum Mitnehmen:

  • Halsband-/ oder Geschirr
  • Leine (keine Flexi-Leine)
  • eine Decke
  • Belohnung (kleine weiche Guddelies)
  • Robid-Dog Sack 

Gruppengrösse: max. 4 Welpen pro Gruppe

Für alle Rassen offen von der 8.-16. Lebenswoche


 

 

Im Kanton Zürich müssen alle grosse Hunde,

die nicht als kleinwüchsig gelten,

eine kantonal anerkannte Ausbildung absolvieren. 

  • 4 Lektionen Welpenförderung (8-16 Lebenswoche)
  • 10  Lektionen Junghundkurs (von 16 Wochen bis 18 Monaten)
  • 10 Lektionen Erziehungskurs, bei Übernahme/Umzug (von 18 Monaten bis 8 Jahren)
  • Falls weder Welpenförderung noch Junghundkurs besucht wurde, müssen 20 Lektionen Erziehungskurs absolviert werden